Blues

Willi Michl - "Sound of Thunder"

Erstmals im AURELIUM Lappersdorf!
Seit Jahrzehnten ist der Isarindianer berühmt als Erfinder des Bayerischen Blues. Kultsongs wie „Isarflimmern“, „Bobfahrer-Lied“ oder „Ois is Blues“ sind legendär. In den vergangenen Jahrzehnten war es alljährlich Tradition geworden, dass Willy Michl die Konzertsaison der Agentur Alex Bolland in Regensburg in der Alten Mälzerei eröffnete. Auch beim Zeltfestival war Willy Michl schon dabei.

Im Jahr 2021 eröffnet Willy Michl einmal mehr die Konzertsaison von Alex Bolland. Doch in Corona-Zeiten ist alles anders. So wird der Bluesbarde erstmals auf eigenen Wunsch nicht in der Mälze auftreten. Neue Zeiten bedürfen neuen Herausforderungen und neuen Chancen. So hat man gemeinsam beschlossen, das Jahresauftakt-Konzert 2021 erstmals im Lappersdorfer AURELIUM zu präsentieren. Der wunderschöne Saal eignet sich in diesen für Künstler und Veranstalter ganz besonders schwierigen Zeiten ideal, sodass er auch entspannt und „mit Abstand“ seine Fans begrüßen kann.

Und der einzigartige Kult-Musiker hofft natürlich, dass auch sein treues Publikum sich auf dieses neue, spannende Konzert-Erlebnis im Aurelium einlässt. Es gibt nummerierte Sitzplätze und den Umständen geschuldet muss der Eintritt erstmals seit Jahren wieder erhöht werden.

Eine Veranstaltung der KulturAgentur Alex Bolland,
www.alex-bolland.de

Foto: Ingo Latteyer

DATUM
Donnerstag, 14.01.21
UHRZEIT
20:00 Uhr
EINLASS
19:00 Uhr
PREIS

Nummerierte Plätze
TICKETS: Infos unter www.alex-bolland.de