Vortrag

Bündnis 90/Die Grünen - Konstruktive Wege aus der Klimakrise mit Prof. Dr.-Ing. MIchael Sterner

Prof. Dr. Michael Sterner lehrt und forscht an der OTH Regensburg. Er ist deutschlandweit einer der innovativsten Vordenker der Energiewende. Seit über einem Jahrzehnt ist der Erfinder von Power-to-X ein führender Experte im Bereich erneuerbare Gase und Energiespeicher und berät sowohl Landespolitiker als auch die Bundesregierung und die Europäische Kommission.

Daneben ist Sterner aber auch ein bodenständiger Bayer und mitreißender Redner. Leidenschaftlich und verständlich vermittelt er die Gefahren des Klimawandels, aber auch konstruktive Lösungsansätze. Dabei wendet er sich nicht nur an Fachpublikum, sondern gerade auch an ein breites Publikum, denn er ist der Überzeugung: „Dieses Thema betrifft jeden einzelnen!“.

Spannend und im Klartext erläutert Sterner Ursachen und Auswirkungen der Erderwärmung und erläutert, mit welchen Maßnahmen sie gestoppt werden kann.

Zum Referenten:
Michael Sterner wurde 1978 in Passau geboren. Von 2000 bis 2005 studierte er Mechatronik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg. Anschließend absolvierte er einen Master in Erneuerbaren Energien an der Universität Oldenburg. Im Jahr 2009 promovierte er mit dem Thema „Bioenergy and renewable power methane in integrated 100% renewable energy systems“ in Elektrotechnik an der Universität Kassel. Danach arbeitete und leitete er von 2007 bis 2012 die Forschungsgruppe Energiewirtschaft und Systemanalyse am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik. Parallel dazu hatte er einen Lehrauftrag an der Universität Oldenburg. Sterner ist seit 2012 Professor für Energiespeicher und Energiesysteme an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg. Des Weiteren ist er Leiter der Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES). Prof. Sterner ist verheiratet und hat drei Kinder.
(Quelle Wikipedia)

DATUM
Mittwoch, 04.11.20
UHRZEIT
19:30 Uhr
EINLASS
19:00 Uhr
PREIS

Eintritt frei
Anmeldung erforderlich bis 03.11.2020
per E-Mail:
christa.wunderer@gmx.de
telefonisch:
(09 41) 89 41 98