Erfolgreiches Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern zugunsten der Aktion Sternstunden

Das Polizeipräsidium Oberpfalz lud in Kooperation mit dem Kultur- und Begegnungszentrum AURELIUM zu einem Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern ein. Am Sonntag, 22.09.2019, um 17:00 Uhr, spielten die professionellen Musiker im AURELIUM in Lappersdorf in einem nahezu ausverkauften Haus.

Das Konzert des Polizeiorchesters Bayern stellte einen der Höhepunkte im attraktiven Veranstaltungskalender des Marktes Lappersdorf für das Jahr 2019 dar. Das professionelle sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei trat mit etwa 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürger verstehen, im Aurelium auf. Mit ihrem ansprechenden Programm mit klassischen und modernen Werken von Gioacchino Rossini bis Leonard Bernstein, begeisterte das Orchester unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei, Prof. Johann Mösenbichler, das Publikum mit virtuosen solistischen Darbietungen. Als Hauptwerk stand „Of Sailors and Whales“ von W. Francis McBeth auf dem Programm.

Der bekannte Moderator Rüdiger Nowak vom Bayerischen Rundfunk führte gekonnt durch den Abend und freute sich zusammen mit Polizeipräsident Norbert Zink und dem Lappersdorfer Bürgermeister Christian Hauner, etwa 400 Gäste begrüßen zu dürfen. Der Sparkassenverband Bayern hat die Veranstaltung unterstützt. Der Dank des obersten Polizisten in der Oberpfalz galt neben den Musikern allen Helferinnen und Helfern der Marktgemeinde Lappersdorf, der Oberpfälzer Polizei und auch den Medien, die im Vorfeld für das Konzert geworben haben und nicht zuletzt den zahlreichen Besuchern.

Der gute Zweck stand bei dem Konzert im Vordergrund. Die Aktion Sternstunden übernimmt seit 25 Jahren Verantwortung für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder - in Bayern, in Deutschland und weltweit und hilft schnell und unkompliziert. Alle Mitwirkenden und Besucher konnten so nach dem kulturellen Genuss, in der Gewissheit die gute Sache unterstützt zu haben, den Sonntagabend genießen.

Medienkontakt: PP Oberpfalz, KHK Winterberg, Tel. 0941/506-1014

Veröffentlicht am 26.09.19