Musikverein Regensburg präsentiert: QUATOUR HERMÈS FÉLICIEN BRUT (Akkordeon)
ÈDOUARD MACAREZ (Kontrabass)

Alexander Borodin:       Streichquartett Nr.2 D-Dur

George Gershwin:          Ein Amerikaner in Paris

                                      (Arr. Thibaut Perrine) 

Sergej Prokofjew:           Ouvertüre über hebräische Themen c-Moll op.34

Astor Piazzolla:             Milonga del Angel

Giovanni Bottesini:        Elegie

Patrice d’Ollone:             Réconcilliation

Domi Emorine:                Tempête au Balajo

Das Quatuor Hermès schöpft seine musikalische Kraft aus seiner Rolle als Bindeglied
zwischen dem Text des Komponisten und der Sensibilität des Publikums. Das Quartett
wurde 2008 in Lyon gegründet. Bereicherungen erfuhren sie durch prominente
Persönlichkeiten wie dem Ysaÿe Quartett, dem Artemis Quartett, Eberhard Feltz und
Alfred Brendel. Offen für alle Repertoires, treten sie regelmäßig mit angesehenen
Musikern wie Yo-Yo Ma, Nicholas Angelich, Gregor Sigl, Pavel Kolesnikov, oder den
Quatuoren Ébène und Auryn, um nur einige zu nennen, auf. Elise Liu spielt eine Violine
von Carlo Tononi von 1730, Omer Bouchez eine Violine von Joseph Gagliano von 1796.

Seit 2018 hat das Quartett seinen musikalischen Horizont erweitert und den
Akkordeonisten Félicien Brut und den Kontrabassisten Édouard Macarez getroffen, mit
denen sie 2017 den Pari des Bretelles gründeten.
Félicien Brut begann seine Ausbildung mit populärer Musik der Auvergne und setzte
sein Studium am Pôle Supérieur de Bordeaux-Aquitaine fort. Dort entwickelte er seine
Leidenschaft für klassische Musik, in der er sehr erfolgreich ist und internationale
Preise gewann. In der Folge gründete er mehrere Kammermusikformation. Die Gruppe
Le Pari des Bretelles hatte sofort einen unglaublichen Erfolg und nahm bereits 2019
die erste CD mit dieser Formation auf.
Édouard Macarez begann im Alter von zehn Jahren Kontrabass zu spielen. Im Jahr
2006 trat er dem Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris in der Klasse
von Thiery Barbé bei, wo er 2009 einen ersten Preis erhielt. Im Jahr 2011 setzte
Édouard seine Studien in Deutschland bei Niek de Groot, dem ehemaligen Solisten
des Concertgebouw fort. Édouard Macarez ist Preisträger mehrerer nationaler und
internationaler Wettbewerbe. Heute ist er Solist im Orchestre Philharmonique de Radio
France.

Veranstalter: Musikverein Regensburg

  • DATUM

    So, 16.10.2022
  • BEGINN

    19.30 h
  • EINLASS

    18.30 h
  • TICKETS

    Infos unter www.musikverein-regensburg.de
  • VVK
    (zzgl. Gebühr)

    Infos unter www.musikverein-regensburg.de
  • ERMÄßIGUNG (mit Nachweis)

    Infos unter www.musikverein-regensburg.de

DIESE VERANSTALTUNGEN KÖNNTEN AUCH INTERESSANT SEIN

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .


© aurelium