Ludwig Thoma: HEILIGE NACHT Lesung mit Gisela Schneeberger 

In seiner berühmten Verserzählung verlegt Ludwig Thoma die Weihnachtsgeschichte nach Lukas in das verschneite Voralpenland Altbayerns.
Der Text ist oft interpretiert worden – etwa von Fritz Straßner, Gustl Bayrhammer oder Willy Rösner – und wird neuerdings immer mehr wiederentdeckt.
Für die diesjährige Lesung konnte die bekannte Münchener Schauspielerin Gisela Schneeberger gewonnen werden, die als facettenreiche Charakterdarstellerin in zahllosen TV- und Kino-Produktionen mitgewirkt hat. Als langjährige Film-Partnerin von Gerhard Polt ist sie aus der bairischen Kinogeschichte nicht mehr wegzudenken.
Die Lesung mit Gisela Schneeberger wird den volkstümlichen Thoma-Text in ein neues Licht rücken, so dass oftmals verschüttete Zwischentöne wieder hörbar werden: So offenbart sich die „Heilige Nacht“ als atmosphärisch dichtes und sorgfältig strukturiertes Stück von suggestiver Kraft.  

Zusammen mit dem Harfenduo VielSaitig und einem exzellenten Dreigesang ehemaliger Regensburger Domspatzen darf man sich auf eine ganz außergewöhnliche Interpretation dieser großen bayerischen Dichtung freuen.

Eine besondere Einstimmung auf das Weihnachtsfest für die ganze Familie!  

(Dauer: ca. 70 min. / keine Pause)  
  • DATUM

    So, 18.12.2022
  • BEGINN

    15.00 h
  • EINLASS

    14.00 h
  • TICKETS

    24,00 €
  • VVK
    (zzgl. Gebühr)

    21,00 €
  • ERMÄßIGUNG (mit Nachweis)

    Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Bayer. Ehrenamtskarte um je 5,00 €
    Schwerbehinderter mit Begleitung (B) je 50 %

DIESE VERANSTALTUNGEN KÖNNTEN AUCH INTERESSANT SEIN

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .


© aurelium