Klassik

Lise De La Salle (Klavier) - Werke von Mozart, Debussy, Ravel, Brahms und Roussel

Mit gerade einmal neun Jahren gab die 1988 geborene Pianistin ihr erstes Konzert, das live von Radio France übertragen wurde. Bereits zwei Jahre später begann sie ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris, welches sie 2001 mit der höchsten Auszeichnung abschloss. Lise de la Salle kann eine beeindruckende internationale Karriere vorweisen. Ihre Konzerttätigkeit führt sie mittlerweile in die Musikmetropolen weltweit. Regelmäßig spielt sie mit den großen Orchestern unter Dirigenten wie Fabio Luisi, James Conlon, Mario Venzago, James Gaffigan oder Dennis Russell Davies. Lise de la Salle musizierte als Solistin u.a. mit dem Philadelphia Orchestra, dem National Symphony Orchestra Washington und dem Minnesota Orchestra. Im November 2017 veröffentlichte Naïve Classique ihr aktuelles Album „Bach Unlimited“, das von der Fachpresse hymnisch gelobt wurde. 

Programm:
W.A.Mozart: Fantasie d-moll (KV 397)
Mozart: Zwölf Variationen über „Ah, vous dirai-je, Maman“ in C-Dur (KV 265)
Albert Roussel: Prélude et Fugue (op. 46)
Claude Debussy: Sechs Préludes / Heft I + II (Auswahl)
Maurice Ravel: Sonatine in fis-moll
Johannes Brahms: Variationen und Fuge über ein Thema von G.F.Händel (op. 24) in B-Dur

Foto: (c) Stephane Gallois

DATUM
Sonntag, 26.05.19
UHRZEIT
20:00 Uhr
EINLASS
19:00 Uhr
PREIS

Nummerierte Plätze:
TICKETS (Abendkasse):
34,00 €

TICKETS (VVK): 
30,00 € (zzgl. Gebühr)

ERMÄSSIGUNG (mit Nachweis):
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Bay. Ehrenamtskarte um jeweils 10,00 €
Rollstuhlfahrer/Begleitung (B) je 50 %