Unterstützung aus dem REWAG-Kulturfonds für Klamuki-Konzert

1.000 Euro Unterstützung aus dem REWAG-Kulturfonds gab es für die Gemeinde Lappersdorf und das Kinderkonzert von „Klamuki“ – Till Eulenspielgel - einmal anders - im Lappersdorfer AURELIUM.

Das Ensemble, das aus fünf Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Regensburg besteht, gastierte bereits zum dritten Mal im Lappersdorfer Kulturhaus.

„Hier dürfen die Kinder mitmachen und werden pädagogisch wertvoll an klassische Musik herangeführt. Da sind wir gerne dabei“, erklärte Edith Dollhofer (REWAG).

„Wir haben hier ein wirklich tolles Programm und ich bedanke mich herzlich dafür, dass uns die REWAG bei diesem Konzert unterstützt hat“, freute sich Bürgermeister Christian Hauner.

 

Foto: AURELIUM
v.l.n.r.: Klaus Wenk (Leiter AURELIUM), 1. BGM Christian Hauner, Edith Dollhofer (REWAG) sowie die Klamuki-Musiker Ralf Müller, Michael Wolf, Nils Ahlbrecht, Karin Ahlbrecht und Matthias Nagel

Veröffentlicht am 20.09.18